Wir machen uns stark

An ihrer traditionellen Üetlibergtagung im Landgasthaus Uto Kulm hat die CVP Kanton Zürich ihr Präsidium für die Amtsdauer 2016-2020 gewählt. Wieder im Amt bestätigt wurde auch Nicole Barandun als Parteipräsidentin.

Die Delegiertenversammlung der CVP Kanton Zürich hat auf dem ‚Top of Zurich‘ die Parteispitze für die nächsten vier Jahre gewählt. Präsidiert wird die Partei weiterhin von der Stadtzürcherin Nicole Barandun. Barandun steht seit Mai 2011 als erste Frau der Partei vor. Als ehemalige Kantonsrätin und Mitglied der Geschäftsprüfungskommission, der Kommission für Wirtschaft und Abgaben sowie der PUK BVK ist sie bestens mit dem parlamentarischen Betrieb vertraut. Barandun amtet gleichzeitig auch als Präsidentin des städtischen Gewerbevereins und verknüpft somit auch die Anliegen der Wirtschaft und der Politik. Die dreifache Mutter hat auch direkten Einblick in die Herausforderungen und Wünsche einer Familie, ein Thema, dass für die CVP von grösster Bedeutung ist.

Erweitertes Parteipräsidium

In ihrer Arbeit unterstützt wird Nicole Barandun neu von einem neunköpfigen Präsidium. In ihrem Amt bestätigt wurden alle bisherigen Mitglieder: Gemeinderat und Präsident der CVP Stadt Zürich Markus Hungerbühler (Zürich), Kantonsrat Josef Wiederkehr (Dietikon), Raphael Meyer (Langnau a.A.) und Charles Schnyder von Wartensee (Zürich). Weiterhin wird auch Kantonsrat Philipp Kutter (Wädenswil) als Fraktionspräsident Mitglied des Präsidiums sein. Neu gewählt wurden die Präsidentin der CVP Frauen Zürich Karin Geser (Rüti), Präsident der JCVP Kanton Zürich Adrian Moser (Horgen), Präsidentin der AWG Kanton Zürich Vera Kupper Staub (Zürich) und Andreas Dreisiebner (Seuzach). Mit den neu- und wiedergewählten Mitgliedern ist die Parteibasis bestens Vertreten. So kommen die Anliegen von Jung und Alt, die Herausforderungen von Stadt und Land und die Wünsche von Mann und Frau zu Wort. „Ich freue mich, dass wir mit einem so gut aufgestellten Präsidium in die neue Amtszeit starten können“, so Nicole Barandun nach den Wahlen. „Es liegt eine spannende, aber auch herausfordernde Zeit vor uns und ich bin überzeugt, dass wir alle zusammen das Beste für die CVP erreichen wollen und werden.“